Nachrichten des Jahres 2012

Hexen auf der MucCon München (November 2012)

Für alle Kurzentschlossenen und Fans historischer Dramatik, die am 18. November in der Nähe von München sind, haben wir einen spannenden Tipp: Um 15.30 Uhr liest unsere Autorin Tatjana Stöckler auf der MucCon in München aus ihrem Roman "Die Hexe muss brennen". Natürlich gibt´s dazu noch jede Menge andere spannende Programmpunkte. Wer also die Möglichkeit hat, sollte sich das nicht entgehen lassen.

"Die Hexe muss brennen" ab sofort erhältlich (Oktober 2012)

Frisch gedruckt - Tatjana Stöcklers Roman

Nun ist es soweit. Tatjana Stöcklers historischer Roman "Die Hexe muss brennen" kann ab sofort hier bei uns bestellt werden. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Zur Bestellung hier entlang ... *klick*

Neue Ausschreibung - Phantastisches Mittelalter (Oktober 2012)

Übernatürliche Mächte waren im Dunklen Zeitalter häufig eine Erklärung für mysteriöse Ereignisse. Unter dem Arbeitstitel "Gesänge aus Dunklen Zeiten“ sucht der BURGENWELT-VERLAG bis zum 30. April 2013 nach Geschichten, die diese phantastische Seite des Mittelalters auf unterschiedliche Weise aufgreifen.


Alle Informationen rund um die Ausschreibung gibt es hier.

Tatjana Stöckler liest aus dem „Das Tagebuch des Herrn Satanchia“ (Oktober 2012)

Tatjana Stöckler ist es wohl nicht gewohnt, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen. Gerade ist ihr historischer Roman "Die Hexe muss brennen" frisch aus der Druckerpresse bei uns eingetrudelt, da hat sie die nächsten Projekte schon in Angriff genommen. Doch zunächst einmal lädt die Autorin am 31. Oktober zu einer ganz besonderen Veranstaltung. In einer szenischen Lesung, garniert mit stimmungsvollen Licht- und Soundeffekten, dürfen die Zuhörer in die Welt des Herrn Satanchia aus ihren Buch „Das Tagebuch des Herrn Satanchia“ eintauchen und wahrlich gruseligen Kurzgeschichten lauschen - mehr als passend am Halloween-Abend. Versüßt wird der schaurige Genuss mit leckeren Cocktails.

Datum: 31. Oktober 2012

Uhrzeit: 19 Uhr

Ort: Stadtbücherei Griesheim (Georg-August-Zinn Haus)

Der Eintritt kostet fünf Euro.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.

Aktuelle Ausschreibung beendet (Oktober 2012)

Im Frühjahr 2012 hatten wir erstmals dazu aufgerufen, uns historische Geschichten und Kurzromane zu senden, die sich um Intrigen, Morde und Bösewichte drehen. Insgesamt 62 historische Kurzromane und Novellen haben uns im Laufe der Monate erreicht und nun beginnt für uns die fleißige Lesearbeit. In der Jury sitzen die Autoren Juliane Stadler und Dirk Röse sowie die Verlegerin Jana Hoffhenke.

Sobald die Entscheidung gefällt ist, werden die angenommenen Autorinnen und Autoren hier bekanntgegeben und alle Teilnehmer informiert. Aufgrund des unglaublich umfangreichen Lesestoffs wird die Auswahl sicher einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir halten Sie natürlich hier auf dem Laufenden.

Neuer historischer Roman - "Die Hexe muss brennen" (September 2012)

Cover - Die Hexe muss brennen

Nun dauert es nicht mehr lange und Tatjana Stöcklers neuer Roman "Die Hexe muss brennen" wird aus der Druckerpresse rutschen. Und das erwartet den Leser:

Walpurgisnacht 1606: Die Schatten der Inquisition reichen bis in das verschlafene Städtchen Amorbach. Auf dem Scheiterhaufen wird eine angesehene Bürgerin als Hexe verbrannt, drei weitere warten im Kerker auf ihre Hinrichtung. Luzia, eine geschickte Diebin auf der Durchreise, hat wenig übrig für das Schicksal dieser Frauen, deren öffentliche Bestrafung großen Aufruhr verursacht – bis sie auf der Flucht vor dem Gesetz in die Fänge des brutalen Inquisitors Balthasar Noß aus Fulda gerät, der schon fast dreihundert Hexen dem Feuertod überantwortet hat. Ihm kommen Luzias Fähigkeiten gerade recht. Aus zwielichtigen Gründen hat er es auf die unscheinbare Jungfer Magdalene Wegener abgesehen, die dank ihres einflussreichen Bruders Lukas schon einmal einer Verurteilung als Hexe entgehen konnte. Doch dem grausamsten Inquisitor des Reiches bietet man nicht ungestraft die Stirn. Um sich zu rächen, schreckt er vor keinem Mittel zurück ...

In Kürze ist das Buch vorbestellbar. Dranbleiben...

Cover für "Die Lanze Gottes" steht fest (Mai 2012)

Titelbild Die Lanze Gottes

Die Arbeit an dem ersten historischen Roman im Burgenwelt Verlag läuft auf Hochtouren. Und so wird das Coverbild für Dieter Beckmanns Geschichte aussehen. Das Layout stammt von Christian Grieger, bei dem wir uns an dieser Stelle schon einmal herzlich für die geleistete Arbeit bedanken.

"Die Lanze Gottes" wird im Herbst erscheinen.

Der Inhalt: Deutschland im Jahr 1056: Janus von Esken ist erst sechs Jahre alt, als er durch fürstlichen Verrat seine Eltern und mit ihnen sein Erbe verliert. Fahrendes Volk nimmt sich seiner an und zieht ihn auf. Doch in ihm wächst der Wunsch, mehr über seine Herkunft zu erfahren. So begibt er sich schließlich als junger Mann auf die Suche nach seiner Vergangenheit und stößt dabei auf den Mythos um die "Heilige Lanze", die einst vom Blut Jesu durchtränkt worden sein soll. In Adam von Bremen und Herman von Gleiberg findet er vertrauensvolle Freunde, doch noch bevor er es richtig bemerkt, findet sich Janus im Intrigenspiel zwischen weltlicher und kirchlicher Herrschaft wieder. Bald stellt er fest, dass das Schicksal jener sagenumwobenen Lanze eng mit dem seinigen verknüpft ist und plötzlich muss auch er um sein Leben fürchten...

ISBN 987-3-943531-01-5

14,90 Euro

Ausschreibung: Intrigen, Mord und Bösewichte - März bis September 2012

Es ist endlich soweit. Ab sofort suchen wir wieder kreative Autorinnen und Autoren, die sich in unserem nächsten Erzählband verewigen wollen. Unser Thema diesmal: „Intrigen, Mord und Bösewichte“.

Die Geschichten sollen im historischen Kontext stehen und im Mittelalter angesiedelt sein. Je spannender, je intelligenter, je ungewöhnlicher, desto besser. Verbrecherische Energien nahmen auch damals schon die unterschiedlichsten Wege und wir lassen uns gern von Geschichten überraschen, die sich vom üblichen Schema:„Wer war der Mörder?“ lösen und das mittelalterliche Krimi-Genre um neue und außergewöhnliche Ansätze erweitern.

Zur Ausschreibung mit allen wichtigen Informationen geht es hier entlang.